3715a056-efec-41ba-bf7c-942880ae2fe1_teaser_original_720x1_5
Unternehmen

Marcel Nguyen: Botschafter für Porsche

Posted On März 25, 2016 at 6:00 pm by / No Comments

Am Wochenende hat Marcel Nguyen beim DTB-Pokal in Stuttgart gezeigt, was er drauf hat. Der deutsche Turner im Porträt.
Marcel Van Minh Phuc Long Nguyen – klingt exotisch. Geboren und aufgewachsen ist der heute 28-Jährige aber ganz beschaulich: in der bayerischen Landeshauptstadt München. Als Sohn eines Vietnamesen und einer Deutschen begann er mit vier Jahren mit dem Turnen. Schnell erkannte man sein Talent, förderte den Jungen im Turnverein. Mit sieben der Sprung ins Leistungszentrum, zwei Jahre später die Aufnahme in den Perspektivkader, sprich in den Kreis der besten jungen Kunstturner deutschlandweit.

Siebzehnmal wurde der Porsche-Markenbotschafter seither Deutscher Meister. Bei den Olympischen Spielen 2012 in Londen holt er zweimal Silber – eine kleine Sensation. Der Stern nannte ihn daraufhin den „silbernen Posterboy“. Das Sport-Magazin Loox sprach vom „neuen Star am Turner-Himmel“. Ganz schön viel Aufmerksamkeit für den oft schüchtern wirkenden Nguyen.

Inzwischen hat er sich daran gewöhnt. Auch an die Wäschekörbe voll mit Post – besonders aus Asien, wo Nguyen eine große Fangemeinde hat. „Da sind immer echt coole Sachen dabei, die mich zum Lachen bringen“, so Nguyen gegenüber der Stuttgarter Zeitung.

„Ein richtiger Sportler – genau wie ich“

Stuttgart ist inzwischen seine zweite Heimat. Hier trainiert der 1,62 Meter große Turner seit 2007 am Olympiastützpunkt. Nguyen ist als Allrounder bekannt – beim DTB-Pokal trat er erst wieder im Mehrkampf an: besonders stark an den Ringen, am Boden und am Barren. Hier beherrscht er den schwierigen „Tsukahara“-Abgang übrigens wie kein Zweiter. Naja, er habe es halt im Training mal ausprobiert. Innerhalb einer Woche saß das Turnelement.

Wenn er trainiert, dann mit vollem Körpereinsatz. Nicht umsonst hat er sich „Pain is temporary, pride is forever” – zu Deutsch: Schmerz kommt und geht, Stolz bleibt – auf die Brust tätowieren lassen. Stolz ist er übrigens auch auf sein Fahrzeug: ein Porsche Cayman GT4. „Ein richtiger Sportler – genau wie ich“, so Nguyen.

Für den Sportler Nguyen laufen nach dem DTB-Pokal, bei dem er Vierter wurde, nun die Vorbereitungen auf Olympia. Mal sehen, ob aus dem silbernen, dann ein goldener Posterboy wird.

DTB Pokal World Cup Männer

Lebenslauf Marcel Nguyen

1987 Marcel Nguyen wurde am 08.09.1987 in München geboren. Im Alter von vier Jahren begann er mit dem Turnen und trat dem TSV Unterhaching bei.

Seit 1995 trainierte er am Leistungszentrum in München

1997 Erfolgte die Aufnahme in den Perspektivkader, das heißt in den Kreis der besten jungen Kunstturner deutschlandweit.

2002 Erste Teilnahme an einem internationalen Wettkampf mit der Jugendnationalmannschaft.

2006 Erfolgte zur optimalen Kombination von Leistungstraining und anstehendem Abitur die Rückkehr in das Münchener Leistungszentrum.

2007 Wechselte Marcel nach bestandenem Abitur nach Stuttgart, wo er seitdem lebt und trainiert. Bei der WM gewann er die Bronze-Medaille mit der Mannschaft und wurde zudem Dritter am Boden beim Weltcup in Tokio.

2008 Erste Teilnahme an den Olympischen Spielen. Marcel erreichte mit der Mannschaft den 4. Platz.

2009 Marcel belegte bei der Champions Trophy und der Deutschen Meisterschaft Platz 2. Darauf folgte der Deutsche Meistertitel mit dem KTV Straubenhardt.

2010 Gewann erstmals eine Deutsche Mannschaft den Europameistertitel im Mehrkampf. Er war zum einen Mitglied dieser Mannschaft und holte darüber hinaus Bronze am Boden.

2011 Gold am Barren bei der Europameisterschaft in Berlin. Zuletzt gelang dies einem deutschen Turner im Jahr 1955.

2012 Verteidigte Marcel seinen Titel als Barren-Europameister und wurde daraufhin für die Olympischen Spiele nominiert. In London präsentierte er sich abermals in Topform und holte nicht nur an seinem Paradegerät Barren Silber, sondern auch in der Königsdisziplin, dem Mehrkampf über sechs Geräte. Zuletzt war dies einem deutschen Turner vor 76 Jahren gelungen. Im August wurde Marcel von der Sportbild mit dem Award „Aufsteiger des Jahres“ (2012) ausgezeichnet und erhielt von Bundespräsident Gauck das „silberne Lorbeerblatt. Zudem belegte er bei den Wahlen zum „Sportler des Jahres“ den dritten Platz (gewählt von den deutschen Sportjournalisten). Im November/ Dezember siegte Marcel beim EnBW Turn-Weltcup in Stuttgart und beim Weltcup in Glasgow.

2013 Holte Marcel als erster Turner den Gesamtsieg im Mehrkampf-Weltcup. Zudem gewann er bei den Deutschen Meisterschaften Gold am Barren und an den Ringen.

Verbrauchsangabe

Cayman GT4: Kraftstoffverbrauch/Emissionen* kombiniert: 10,3 l/100 km; CO2-Emissionen: 238 g/km

Teilen Sie Inhalte mit Ihren Freunden
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrPin on PinterestEmail this to someoneDigg thisShare on Reddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *