Historie

Viermal Classic

Posted On Juli 28, 2015 at 11:00 am by / No Comments

Oldtimer sind nicht nur schöne Ausstellungsstücke, sie wollen auch gefahren werden. Classic Rallyes sind dafür eine gute Gelegenheit – die auch Porsche regelmäßig nutzt

Silvretta Classic

160 Oldtimer erkundeten dieses Jahr bei der Classic Rallye auf insgesamt 588 Kilometern die schönsten Strecken Vorarlbergs, ehe es über anspruchsvolle Passstraßen bis nach Tirol ging. Zu sehen war eine breite Spanne an historischen Automobilen: von Vorkriegsfahrzeugen über Wirtschaftswunder-Autos bis hin zu Youngtimern. Mit dabei waren auch zwei Elfer aus dem Porsche-Museum: ein 911 Turbo Cabriolet aus dem Jahr 1989 und ein 911 SC Targa von 1981.

Fahrer und Beifahrer von 22 alternativ angetriebenen Autos stellten sich ebenfalls drei Tage lang den Herausforderungen der österreichischen Alpenstraßen: Im Rahmen der Silvretta E-Auto-Rallye begleiteten sie mit Elektro- und Hybridfahrzeugen die Oldtimer auf einer verkürzten Strecke von insgesamt 380 Kilometern. Porsche war in diesem Jahr zum ersten Mal mit drei Plug-in-Hybridmodellen vertreten: dem 918 Spyder, dem Cayenne S E-Hybrid und dem Panamera S E-Hybrid.

Solitude Revival

Jahrzehntelang begeisterten die Motorsportveranstaltungen auf dem historischen Rennkurs des Solitude-Rings zwischen Leonberg und Stuttgart Hunderttausende Zuschauer. 1965 hat man sich entschieden, die Rennstrecke still zu legen. In Erinnerung an die Motorsportereignisse von einst, fand am vergangenen Wochenende das Oldtimer-Rennsport-Festival „Solitude Revival“ statt. Das Porsche-Museum unterstützte die Veranstaltung und präsentierte dort einzigartige Klassiker wie einen 356 B 2000 GS Carrera GT, bekannt als Dreikantschaber, oder den 356 B 1600 GS Carrera GTL Abarth.

Am Steuer erlebten die Zuschauer Rennlegenden wie Hans Herrmann, Kurt Ahrens, David Piper, Rudi Lins und Eberhard Mahle. Ebenso am Start waren der Vorstandsvorsitzende der Porsche AG, Matthias Müller, sowie Personalvorstand Thomas Edig. Das erlesene Starterfeld wurde komplettiert durch die Porsche-Werksfahrer Michael Christensen, Marc Lieb und Timo Bernhard.

Überschattet wurde das Solitude-Revival in diesem Jahr allerdings von einem tragischen Ereignis: Bei einem Rennunfall eines Jaguars wurden fünf Personen verletzt, das Rennen wurde abgebrochen.

7fab2c9a-c31f-47dd-a1db-85deddfe2b20

Solitude Revival: 718 Formel 2

Ennstal Classic

Seit der Premiere 1993 hat sie sich zu einer der bekanntesten Oldtimer-Rallyes entwickelt: die Ennstal Classic. Das dreitägige Event mit Start in Gröbming führte die Oldtimer über verkehrsarme Straßen durch Österreich.

In diesem Jahr war auch Porsche wieder mit zwölf echten Klassikern vertreten. So lenkten beispielsweise der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Wolfgang Porsche und Dr. Günther Hovarth den 356 Carrera 2, Vertriebsvorstand Bernhard Maier und Hollywood-Schauspieler Patrick Dempsey den 550 Spyder und Finanzvorstand Lutz Meschke und Christina Rahmens den 356 Speedster 1600S. Auch Rennfahrerlegende Walter Röhrl und Tennis-Ass Angelique Kerber waren mit von der Partie.

Bensberg Classics

Seit 2009 zeichnen sich die Bensberg Classics vor allem durch Exklusivität und Hochwertigkeit aus. Unter dem Motto „Very important cars only“ präsentierten sich auch in diesem Jahr vor der Kulisse des Althoff Grandhotel Schloss Bensberg außergewöhnliche Fahrzeug-Modelle, von denen viele nur ein einziges Mal gebaut wurden. Die Hauptprogrammpunkte waren der FIVA-A Concours d’Elégance, ein Wertungswettbewerb für hochkarätige Oldtimer sowie die Rallye Historique. Auch Porsche war in diesem Jahr wieder mit ausgewählten Modellen am Start, zum Beispiel mit dem 911 Carrera Clubsport von 1985 und dem 911 Carrera RS 2.7 von 1972.

Mit kurvenreichen Straßen bot das Bergische Land die perfekten Rahmenbedingungen für die Rallye Historique. Bei der Strecke über eine Gesamtlänge von 200 Kilometern entschied die fahrerische Präzision. Es kam nicht auf Höchstgeschwindigkeiten oder Bestzeiten an – im Mittelpunkt standen Gleichmäßigkeitsprüfungen sowie Geschicklichkeitsaufgaben. Zur Rallye zugelassen waren Fahrzeuge bis zum Baujahr 1985.

Verbrauchsangaben

918 Spyder : Kraftstoffverbrauch/Emissionen* kombiniert: 3,1 bis 3,0 l/100 km; CO2-Emission: 72 bis 70 in g/km; Stromverbrauch: 12,7 kWh/100 km

Cayenne S E-Hybrid: Kraftstoffverbrauch/Emissionen* kombiniert: 3,4 l/100 km; CO2-Emissionen: 79 g/km; Stromverbrauch 20,8 kWh/100 km

Panamera S E-Hybrid: Kraftstoffverbrauch/Emissionen* kombiniert: 3,1 l/100 km; CO2-Emission: 71 g/km; Stromverbrauch: 16,2 kWh/100 km

Teilen Sie Inhalte mit Ihren Freunden
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrPin on PinterestEmail this to someoneDigg thisShare on Reddit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.